Restaurant Krone Blatten, Malters

Für anspruchsvolle Gäste legt das Krone-Team einen Zacken zu

Zentralschweiz: Luzern | OW-NW | Schwyz | Zug
5
Aussenbereich
4 | 5
Ambiente
2 | 3
Preisklasse
4
kinderfreundlich

Adresse

Restaurant Krone Blatten
Blatten
6102 Malters

Mario Waldispühl, Uwe Heller, Gastgeber

Telefon: +41 41 498 07 07
Fax: +41 41 484 10 08
info@krone-blatten.ch
www.krone-blatten.ch

Weitere Informationen

Gastronomie, Bankette

Saison / Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 9.00–0.30 Uhr,
Sonntag Zmorgetisch 10.00–14.00 Uhr

Sport / Freizeit / Erholung

wandern, biken, Kultur

Einfach oder aufwändig, Altbewährtes, Klassisches oder Neues, Kreatives, Ein- oder Mehrgängiges – was immer die Gäste wählen, es wird in der Krone in Blatten bei Malters in der Gaststube oder im A-la-carte-Restaurant auf krönendem Niveau erfüllt.

Blatten ist ein ländlicher Ortsteil von Malters. Hier befindet sich die St.-Jost-Kirche, ein denkmalgeschütztes Barockjuwel, das bei Pilgern, Kulturfreunden und Hochzeitspaaren gleichermassen beliebt ist. Weitherum bekannt ist auch das Restaurant Krone nebenan. Früher war das Haus mit den grünen Fenster­läden und der braun geschindelten Fassade eine Bauernbeiz, wie sie auf dem Land oft zu finden ist. Seinem edlen Namen gerecht wird es seit der Ägide Fabian Fuchs, Spitzenkoch und ehemaliger Radrenn-Profi. Schon zu seinen Zeiten wesentlich zum Erfolg beigetragen haben seine Nachfolger Mario Waldis­pühl und Uwe Heller. Hier wird mit Leidenschaft und Fantasie gekocht, auf Qualitätsprodukte aus der Region, Bio-Gemüse und Fleisch aus artgerechter Haltung gesetzt. Neben Randen und Kartoffeln, Siedfleisch oder Koteletts kommen auch mediterrane und exotische Zutaten zum Zug. Selbst Klassiker werden immer wieder neu kombiniert und der Saison angepasst.

Preiswert sind die täglich wechselnden Mittagsmenüs in der Gaststube, und jeweils Dienstag bis Donnerstag wird ein preiswertes Abendmenü serviert. Das Gebotene setzt jedem Mahl die Krone auf. Die Gerichte zeichnen sich durch Kreativität und Farbigkeit aus und entzücken mit dezent betonten Aromen und meister­licher Zubereitung. Bei den Gourmet-Menüs hat man die Wahl zwischen drei, vier oder fünf «Etappen». Oder man vertieft sich in die saisonale Karte, die vom «Prolog» über die «Königs­etappe» bis zur «Siegerehrung» reicht.

 
 


FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS