See & Park Hotel Feldbach, Steckborn

Einfach frei sein

Ostschweiz: Appenzellerland | St. Gallen | Thurgau
5
Aussenbereich
5
Ambiente
2
Preisklasse
4
kinderfreundlich

Adresse

See & Park Hotel Feldbach
Im Feldbach 10
8266 Steckborn

Steffen Volk, Gastgeber

Telefon: +41 52 762 21 21
info@hotel-feldbach.ch
www.hotel-feldbach.ch

Weitere Informationen

Geschäfts-, Ferien- und Seminarhotel, Gastronomie

Saison / Öffnungszeiten

April bis November
täglich geöffnet
Dezember bis März teilweise
Betriebsferien oder Ruhetage

Sport / Freizeit / Erholung

joggen, hoteleigene Trekkingräder, alle Wassersportarten, viele Ausflugsmöglichkeiten in der nahen Umgebung

Näher am See geht fast nicht. Jedenfalls gibt es kaum einen Ort, wo man sich so direkt mit dem Wasser verbunden fühlt wie hier im Feldbach, einem ehemaligen Kloster aus dem 13. Jahrhundert. Wo einst Ordensfrauen lebten, geniessen heute die Gäste des See & Park Hotels Feldbach das unvergleichliche Ambiente inmitten von Rosengarten, weitläufiger Parkanlage und Yachthafen.

Mitten im Park gelegen bietet sich das zauberhafte See & Park Hotel Feldbach gleichermassen an für Individualgäste wie für Gesellschaften, Seminare und Tagungen. Die historischen Bankett- und Plenarsäle des Klosters stehen im Kontrast zu den modernen Räumlichkeiten, die an jenem Platz erbaut wurden, wo einst die Kirche stand. In den Gemäuern, die Kuno von Feldbach im Jahr 1252 einer Schwesternvereinigung aus Konstanz
überschrieben hatte, lebten, beteten und arbeiteten bis ins 18. Jahrhundert dem Zisterzienser-Orden angehörende Nonnen. Als der Kanton Thurgau die Klöster aufhob, erwarb die Stadt Steckborn Land, Kirche und Kloster.

Nun wurden die klösterlichen Gebäulichkeiten von Gewerbebetrieben genutzt. Es entstanden hier sogar erste Industrieanlagen: Unter anderem produzierte Friedrich Gegauf die erste Nähmaschine der Welt – eine Erfolgsgeschichte, die noch heute unter dem Namen «Bernina» fortgesetzt wird. Im 20. Jahrhundert wurde während fünfzig Jahren Kunstseide produziert, wobei zeitweise über 1000 Menschen beschäftigt wurden. Mit dem Bau eines Bootshafens für 270 Schiffe und der Eröffnung einer Sport- und Mehrzweckhalle begann hier vor der Stadt vor gut dreissig Jahren ein neues Zeitalter. Das Kloster erhielt 1986 eine neue Funktion als Hotel mit Gastronomiebetrieb und Ausbildungszentrum. Mitte der Neunzigerjahre wurde die Anlage renoviert, ausgebaut und als See & Park Hotel Feldbach neu eröffnet.

Dank der dem Kloster nachempfundenen Architektur ist dessen Charme im modernen Hotelgebäude auch heute noch allgegenwärtig. 36 ruhig gelegene, freundlich eingerichtete Zimmer, teilweise mit Seesicht, bieten allen Komfort, den man zum Wohlfühlen braucht. Gleich gegenüber dem Hotelgebäude, unter dem Dach des historischen Klosters, befinden sich die Turmbar, die wunderschönen historischen Festsäle und das stilvolle Restaurant. Die atemberaubende Seeterrasse bildet das Herzstück der Anlage. Wer abends hier einkehren will,
sollte reservieren. Denn es erstaunt nicht, dass die Gäste von weit her anreisen, um einen perfekten Sommerabend an schönster Lage zu geniessen.

Auch kulinarisch hat das Hotel einiges zu bieten. Was liegt an einem See näher als Fisch? Hier kommt der Fang des Tages als zauberhaftes Fischgericht direkt auf den Teller. Es gibt auch verschiedene Feldbach-Klassiker und am Mittag einen attraktiven Business-Lunch.

Mussestunden geniessen die «Feldbach»-Gäste auf vielfältige Art und Weise, und bei schönem Wetter laden Sonnenterrasse und Lounge zum Verweilen und der Park zum gemütlichen Spaziergang ein. Im Restaurant lässt sich gemütlich tafeln, diskutieren, lesen oder einfach nur sein. Den Drink genehmigt man sich in der historischen Turmbar mit knisterndem Kaminfeuer.

Das heute noch erhaltene historische Ortsbild basiert auf der gezielten mittelalterlichen Stadtplanung. Die Altstadt ist im Bundesinventar der wertvollen Ortsbilder aufgeführt, und die alten Bauten stehen unter Denkmalschutz. Für die Besucher ein guter Grund, durch die pittoresken Gassen zu flanieren und der Historie auf den Grund zu gehen.

 
 


FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS